Vrboska

 
 
 Vrboska liegt in einer tiefen langen und sichersten Bucht,  nicht nur auf der Insel Hvar, sondern auch an der ganz Adria.
Vrboska Bucht ähnelt einem Fjord und ist für die zahlreichen Brücken auch als "das kleine Venedig" bekannt.
Dieser malerische Hafen hat eine einzige Insel in der Mitte der Bucht. Diese Insel ist eine Naturseltenheit und ist durch die Ablagerung der Felsen enstanden.
Die grosse Brücke verbindet die beiden Uferseiten von Vrboska denn das Städchen ist in zwei Stadtteile geteilt:Vela Banda -die grosse Seite und Mala Banda-die kleine Seite.
Ein Spaziergang dem Uferweg -Mala Banda entlang führt uns bis das Hotel "Adriatic" und den schönen Kiesstrand "Soline".
Der Spaziergang dem Uferweg Vela Banda entlang führt uns in die bakannte Marine mit vielen Jachten,  Motorbooten und Segelbooten.
Nach den letzten Häusern von Vrboska führt die Straße den Wanderer entlang der Küste in die Richtung Jelsa , immer durch Wälder und Weinberger und reizende Plätze zum Baden und Ausruhen.
Bedeutend ist in Vrboska die Kirchenfestung aus dem XI Jahrhundert wie auch die heilige Lorenzkirche aus dem Ende des XV Jahrhunderts wo viele Gemälde die Italienischen Maler aufbewahrt sind.
Diese Sammlung ist eine von Wertvollsten in Dalmatien.
Bekannt in Vrboska ist auch das Fischereimuseum wo viele alte traditionellen Exponate aus dem Leben der Fischer ausgestellt sind.
In diesem malerischen Städtchen , ehemaligen Fischerdorf während viele Restaurants dalmatinischen Spezialitäten und guten Wein bieten.





 Galerie
 Wo ist es?
 Wie bucht man?  Zahlungsweisen
Gästeecke
Zahlungsweise:
- Banktransfer
- Kreditkarte
Americanexpress Diners Mastercard Visa
Melden Sie sich in unserem Gästebuch